Für Unternehmen

Die Weltgesundheitsorganisation WHO vermutet, dass die größte Gesundheitsgefahr in diesem Jahrhundert von Stressüberlastung ausgeht.

Bis zu 13 Millionen Arbeitnehmer in Deutschland sind nach Schätzungen von Gesundheitsexperten und Krankenkassen von Burnout betroffen.

Unternehmen wissen oft nicht genau, wie sie mit Burnout-Betroffenen umgehen sollen, vor allem weil sich Standards in den Bereichen Evaluierung, Prophylaxe und Prävention von Burnout noch nicht etabliert haben.

Der Deutsche Bundesverband für Burnout-Prophylaxe und Prävention e.V. hat sich das Ziel gesteckt, für Unternehmen und Organisationen im Bereich Gesundheitsmanagement ein Gütesiegel für Burnout-Prophylaxe und Prävention zu entwickeln.

Ansprechpartner zu dem Thema:
Norbert Hüge